5. – 8. Schuljahr

„Von hier oben sieht das alles anders aus

Lange Autofahrten auf der Rückbank sind für sehr viele Kinder und Jugendliche eine alltägliche Erfahrung, die sich durch eine erzwungene Untätigkeit und daraus entstehende Langeweile auszeichnet. Nicht umsonst ist dies heutzutage eine der gängigen Situationen, in denen auch jüngere Kinder intensiv Tablets oder Smartphones für Spiele oder Filme nutzen dürfen. Sind diese nicht zur Hand, eröffnen sich mitunter aber auch andere Erfahrungsräume. Einer wird im Lied von hier oben der Band Gorilla Club thematisiert: der Tagtraum.
Gorilla Club: Von hier oben
Gorilla Club: Von hier oben
Hinten im Auto sitzt Yolanda und schaut raus
Die Welt vorm Fenster sieht schon ziemlich dunkel aus
Die Straße schwarz, am Himmel steht der bleiche Mond
Stadt, Land, Fluss und Schiff – ob jemand darauf wohnt?
Und sie stellt sich vor, dass sie eine Astronautin ist
Nur ihr Hund ist ihr Begleiter in dem ultraschnellen Raumschiff
Von hier oben sieht das alles anders aus.
Von hier oben sieht das alles anders aus.
Von hier oben sieht das alles anders aus.
Von hier oben sieht das alles anders aus.
Im tiefen Schwarz leuchten die Sterne umso heller
Im warmen Raumschiff sitzen die beiden Arm in Arm
Schauen weiter aus dem Fenster und werden immer schneller
Und bald schon kommen sie am Ziel der Reise an.
Wenn Sie zur blauen Erde blicken, freuen sie sich schon darauf
Nach ihrem Weltraumabenteuer dann zurückzukehren nach Haus
Von hier oben sieht das alles anders aus.
Von hier oben sieht das alles anders aus.
Von hier oben sieht das alles anders aus.
Von hier oben sieht das alles anders aus.
Dieser Traum ist sehr, sehr cool!
Dieser Traum ist sehr, sehr cool!
Von hier oben sieht das alles anders aus.
Von hier oben sieht das alles anders aus.
Von hier oben sieht das alles anders aus.
Von hier oben sieht das alles anders aus.
Dieser Traum ist sehr, sehr cool!
Dieser Traum ist sehr, sehr cool!
(Jetzt sind sie zuhaus.)
1-2-3-4!, (P) 2018 Oetinger Media GmbH, Hamburg
Artwork: Anna Lytton & Stefanie Schrank
Labelcode: 09225
Text und Musik von Stefanie Schrank, Björn Sonnenberg, Saskia von Klitzing und Jan Niklas Jansen, verlegt bei Wanderton/BMG bzw. Copyright Control. Mit freundlicher Genehmigung.
In der ersten Strophe (V.14) wird die Ausgangssituation geschildert, die der o.g. Alltagserfahrung entspricht: Ein Mädchen (Yolanda) sitzt auf der Rückbank und blickt in die abendliche, schon fast nächtliche Landschaft. Sprachlich wird dabei mit Formulierung Stadt, Land, Fluss gespielt sowie mit einem klaren Kontrast (schwarze Straße – bleicher Mond) gearbeitet. Die Brücke1 (V.5/6) leitet in die Vorstellungswelt des Mädchens über, die in ihrem Tagtraum die Autofahrt in eine Raumfahrt umwandelt. Die veränderte Wahrnehmung der Außenwelt zeigt sich im Refrain: Von hier oben sieht das alles anders aus. In der zweiten Strophe und der zweiten Brücke wird die Traumwelt intensiver in den Blick genommen, wobei die Raumfahrt mit dem Wunsch der Heimkehr gekoppelt wird. Die Beschreibung bedient sich dabei erneut der Gegensatzbildung: schwarz – hell, (kalt) – warm. Vor der abschließenden Wiederholung des Schlussrefrains tritt eine weitere Ebene zu Realität und Traumwelt hinzu, die halbbewusste Reflexion: Dieser Traum ist sehr, sehr cool. Dies wird nochmals wiederholt, ehe das nachgesetzte Jetzt sind sie zu Haus den Traum enden lässt.
Die Schülerinnen und Schüler können bei einem ersten Hören ohne Text zunächst die positive Grundstimmung des Liedes aufnehmen, ehe der Text in den Blick genommen wird. Je nach Lernstand sollten dann Inhalt und Aufbau, aber auch die sprachliche Gestaltung, eigenständig bzw. angeleitet betrachtet werden.
Interessant ist, dass die Beschreibung des Tagtraums selbst recht vage bleibt. Zwar werden Kernelemente genannt – die eigentlichen Bilder ergeben sich jedoch erst in der Vorstellung des Zuhörers. Es bietet sich an, diese Leerstelle mit einem produktiven Verfahren zu füllen. So könnte der Tagtraum konkret...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen