8. – 13. Schuljahr

Zauberhaft rhythmische Einblicke in eine entbehrungsreiche Jugend

Herrick, Steven
Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen (ab 14 Jahren). Stuttgart: Thiene mann 2018, 240 Seiten, 15,00 €.
„Eine verschattete Kindheit – poetisch beleuchtet titelt Tobias Sedlmaier in der Neuen Züricher Zeitung zum Roman Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen von Steven Herrick. Auch die Jury zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 ist erkennbar von der Gemachtheit des Textes angetan. In der Begründung zur Nominierung wird entsprechend die „feinsinnige, poetische Sprache betont, „die für die Schönheit des Lebens mit allen Sinnen empfänglich macht.
Doch nicht nur Schönheit erfüllt das Leben des Ich-Erzählers. Im Gegenteil, Harry hat mit seinen 14 Jahren bereits etliche Verluste und Entbehrungen erdulden müssen. Gegliedert in sieben Kapitel aus je etwa zwei Dutzend anderthalbseitiger Gedichte, erschafft Herrick Stimmungsbilder, die nicht strikt einer Handlungschronologie folgen, sehr wohl aber in ihrer losen Verknüpfung Handlungszusammenhänge und Entwicklungen nahelegen.
Härte und Schönheit des Lebens
Der Roman spielt in einer namenlosen australischen Kleinstadt im Jahr 1962. Nach dem frühen Unfalltod der Mutter im Fluss – Harry war damals sieben und sein Bruder Keith sechs Jahre alt – schlagen sich die Beiden zusammen mit ihrem Vater durchs Leben. Die Drei leben in einem heruntergekommenen Haus, das sie mit schwarzem Altöl streichen. Die Jungen müssen zahlreiche Aufgaben im Haushalt übernehmen. Eine Tante kommt wöchentlich vorbei, um für mindeste Sauberkeit (auch der Jungen) zu sorgen. Das Schicksal trifft Harry wiederholt hart, als auch Linda, zu der Harry sich hingezogen fühlt, von einer Überschwemmung mitgerissen wird. Linda schrieb Geschichten, die sie Harry vorlas: Über ein schwarzes Haus bspw., welches das Gespött aller ist. Im Gewitter aber wird das pure Gold frei gespült, das unter dem Schwarz verborgen ist (S.67f.).
Trotz der Härte scheint die Schönheit des Lebens immer wieder im Erleben von Harry auf. Denn auch wenn das Erzählte nicht eigentlich neu ist, Harry erlebt es zum ersten Mal.
Sein aufkeimendes erotisches Verlangen erlebt Harry bei Miss Spencer, der Schulsekretärin und Nachbarin. Nach einer Begegnung mit ihr weiß Harry:
„Ich weiß, heute Nacht
werde ich träumen,
dass sie das schwarze Oberteil
trägt
und die Hipster-Strumpfhose,
träumen von ihrem Lächeln,
das sich
über meinen Schlaf breiten
wird. (S.103)
Aber auch Miss Spencer verliert Harry, als diese aufgrund einer ungewollten Schwangerschaft das Städtchen verlassen muss.
Anhand anthropologischer Grundthemen des Erwachsenwerdens erzählt der Roman zugleich von Wut und Verzweiflung, Verlust, Vertrauen, Hoffnungen sowie Träumen und Streit und lässt die Komplexität seiner Figuren aufscheinen. Johnny Barlow, Sohn eines berüchtigten Säufers und brutaler Haudegen, vertraut Harry an:
„Menschen, die sterben,
verschwinden nicht.
Wenn du nachts horchst,
hörst du ihre Stimmen.
(S.135)
Zauberhafter Bilderbogen
In äußerster Verdichtung der Sprache entfaltet Herrick einen zauberhaften Bilderbogen, der so eindrucksvoll kaum in ungebundener Sprache denkbar wäre, ohne in Sentimentalität abzurutschen. Eigentlich muss man diesen Text laut lesen, um die Lebenslust und Lebensangst zum Klingen zu bringen. Jedes Wort sitzt und vermittelt zugleich eine bewegliche Gedankenflut, die ungebändigt daherkommt. Es „pocht, hämmert, wogt, fließt, wallt, gluckert und strömt, wie Magali Heißler im TITEL kulturmagazin treffend benennt. Man fühlt den Herzschlag und spürt den Fluss als eine Metapher des Lebens in der Sprache aufleuchten.
In poetischer Distanz kann man als Leser nachempfinden, wie Harry die Vorgänge im Städtchen und in sich selbst beobachtet. Und Harry ist ein sehr aufmerksamer Beobachter:
Auf Bäume klettern
Eichen,
Tannen,
sogar großblättrige Feigen.
Du greifst zu,
schwingst mit den Füßen
und ziehst dich hoch.
Danach ist es
wie eine verkratzte Leiter
emporsteigen
bis du...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen