Zum Schreiben eines Berichts motivierenKrimi-Plot: „Ein komischer Überfall“

Im Gegensatz zum Erörterungsaufsatz oder zur Gedichtanalyse bilden Berichte eine Textsorte, der Schüler*innen auch außerschulisch begegnen. Dies eröffnet Chancen für motivierende Fiktionalisierungen, denn viele Lernende empfinden es als spannend, gedanklich in die Rolle einer Reporterin oder eines Journalisten zu schlüpfen. Fiktionalisierung allein ist aber kein Selbstläufer, denn auch der Gegenstand des zu verfassenden Berichts trägt maßgeblich zur Motivation bei. Ein interessantes Thema kann ggf. sogar Schüler*innen aktivieren, die Schwierigkeiten haben, sich für das eigentliche Reihenthema “Bericht” zu begeistern oder kein Interesse für journalistische Tätigkeiten aufbringen; zum Beispiel Krimi-Plots.

Clown

Clown © Erwin Lorenzen/pixelio.de

|

Krimi-Plots haben sich in diesem Zusammenhang wiederholt als attraktiv für jüngere Lernende erwiesen. Ein Beispiel stellt das vorliegende Arbeitsblatt dar, das Schüler*innen dazu einlädt, eine investigative Perspektive einzunehmen und einen Tathergang zu rekonstruieren. Ein genaues Lesen und Extrahieren von Informationen ist so qua übergeordneter Aufgabe erforderlich, sodass sich den Lernenden die didaktischen Teilschritte (Informationsentnahme, -reorganisation und -wiedergabe) logisch erschließen.

Lohnenswert: Grammatische Übungen einbinden

Besonders gut kann man in diesem Kontext grammatische Übungen integrieren. Da der Umgang mit Phänomenen wie z. B. Konjunktionen so in Verbindung mit eigener Textproduktion erfolgt, begreifen Schüler*innen diese als Ausdruckswerkzeuge, statt sie als bloße Fachbegriffe der analytischen Grammatik anzusehen, deren Bedeutung sich ihnen über die entsprechenden Unterrichtseinheiten hinaus nicht unbedingt erschließt. Denn der eigenständige Schritt von der Bestimmung („Dies ist ein Konsekutivsatz.“) zur sinnhaften und kontextgebundenen Nutzung („Er verschloss die Tür von außen, sodass die Räuber nicht fliehen konnten.“) fällt vielen Schüler*innen schwer. Bei einer entsprechend geleiteten Produktion von Berichten erfahren sie, wie gewinnbringend das Verwenden bestimmter grammatischer Strukturen für das eigene Schreiben sein kann.

Zur Unterrichtsidee

Das Arbeitsblatt ist als Übungsmaterial für das Verfassen von Berichten konzipiert, kann aber mit modifizierten bzw. anderen Arbeitsaufträgen versehen auch als Einstieg zur Einheit oder für andere unterrichtliche Zwecke (z. B. für das Üben von indirekter Rede) Verwendung finden. Der Einsatz des Materials sollte seinem  kindgerechten Charakter entsprechend in einem der unteren Jahrgänge der Sekundarstufe erfolgen.

Visuelle Impulse, die die Klasse zum Raten und Rätseln einladen, initiieren den Lernprozess in der Regel zuverlässig. Für das vorliegende Material bieten sich z.B. folgende Bilder an:

Bild 1

Bild 2

Die im Unterrichtseinstieg von der Lerngruppe geäußerten Vermutungen und Spekulationen bilden den Ausgangspunkt für die sich anschließende Auseinandersetzung mit den Zeugenaussagen, die auf dem Arbeitsblatt vorliegen. Um zu prüfen, inwieweit sich “ihre” Version der Geschichte mit dem “tatsächlichen” Tathergang deckt, müssen die Schüler*innen diesen zunächst aus verschiedenen Zeugenaussagen erschließen.

Das weitere Vorgehen ist abhängig vom didaktischen Ziel der Lehrkraft. Das Arbeitsblatt lässt sich grundsätzlich für ganz unterschiedliche Zwecke einsetzen – sogar außerhalb der Unterrichtssequenz Bericht. Es stellt also ein Angebot dar, das mit verschiedenen Arbeitsaufträgen versehen werden kann. Die folgenden Vorschläge sind austauschbar, kombinierbar und erweiterbar und können auch binnendifferenzierend eingesetzt werden.

Download: Arbeitsblatt mit verschiedenen "Zeugenaussagen" und Hinweise zum Unterricht 

30 % Rabatt für Referendare – und weitere Vorteile
Das rechnet sich!

30 % Rabatt für Referendare – und weitere Vorteile

Als Studierende oder Referendare erhalten Sie 30 % Rabatt auf das Jahres-Abo der Zeitschriften. Zusätzlich erhalten Sie dann als Abonnent weitere Preisermäßigungen für viele Produkte des Verlags.

Mehr erfahren

Informiert bleiben mit dem Newsletter von praxis-deutsch.de

Fachnewsletter Praxis Deutsch

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar