Urfaust vor 100 Jahren uraufgeführtFaust im Unterricht

Fast wäre er verloren gegangen, da Goethe selbst das Manuskript zerstörte: Erst vor 100 Jahren wurde daher der „Urfaust“ uraufgeführt. Erfahren Sie mehr zum „Urfaust“ und wie man den Klassiker heutigen Lernenden näherbringen kann.

Goethe und Schiller

Goethe und Schiller-Denkmal in Weimar.

|

Goethe selbst zerstörte die erste Fassung seines Faust, die zwischen 1772 und 1775 entstand. Sie wird seit ihrer Wiederentdeckung Urfaust genannt. Die Gretchen- und die Gelehrtentragödie sind darin bereits angelegt. Teilweise ist der Text in Prosa verfasst. Der Hofdame von Herzogin Anna Amalia, Luise von Göchhausen, haben wir die Überlieferung des Urfaust zu verdanken. Sie verfasste eine Abschrift, die lange als verschollen galt und erst Jahrzehnte nach ihrem Tod wieder auftauchte, im Jahr 1887. Erst am 8. Mai 1918 wurde der Urfaust dann in Frankfurt erstmalig aufgeführt.

Tipp für den Unterricht: Faust als Graphic Novel

Der Comickünstler Flix versetzt den Faust-Stoff in die Gegenwart: Faust lebt in Berlin und ist ein erfolgloser Student, der sich als Taxifahrer über Wasser hält. Die türkischstämmige Margarethe hilft im Gemüseladen der Eltern aus. Sie ist ihrem Cousin versprochen, lehnt sich aber gegen ihre Familie auf. Mephisto und Gott, die in einer Art himmlischem Großraumbüro arbeiten, wetten um Fausts Seele. Mephisto, genannt Meph, versucht, Faust von seinem Glauben abzubringen. Die Schülerinnen und Schüler können mit dieser Comic-Adaption an den Faust-Stoff, der in vielen Bundesländern Pflichtlektüre im Abitur ist, herangeführt werden und „Berührungsängste“ überwinden. Ebenso lohnt es sich, im Unterricht ausgewählte Textpassagen aus Faust I mit der Umsetzung von Flix zu vergleichen. Eine Aufgabe im Anschluss an die Lektüre von Faust I kann darin bestehen, sich selbst eine moderne Faust-Adaption auszudenken. Der Comic von Flix dient dabei als Anregung. Welche Elemente sind für heutige Leser noch spannend und relevant? Wie kann man den Stoff in die Gegenwart übertragen?

Flix: Faust, Der Tragödie erster Teil, Carlsen 2010

Ein Unterrichtsmodell zur Graphic Novel „Flix“ finden Sie im Praxis Deutsch-Heft Faust

30 % Rabatt für Referendare – und weitere Vorteile
Das rechnet sich!

30 % Rabatt für Referendare – und weitere Vorteile

Als Studierende oder Referendare erhalten Sie 30 % Rabatt auf das Jahres-Abo der Zeitschriften. Zusätzlich erhalten Sie dann als Abonnent weitere Preisermäßigungen für viele Produkte des Verlags.

Mehr erfahren

Informiert bleiben mit dem Newsletter von praxis-deutsch.de

Fachnewsletter Praxis Deutsch

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar